Verlagerung nach Hannover geplant
Nord LB will Bankgesellschaft Berlin übernehmen

Die Nord/LB will zusammen mit einem Sparkassenverbund die angeschlagene Bankgesellschaft Berlin übernehmen. In der nächsten Woche werde dem Land Berlin ein detailliertes Angebot vorgelegt, das zwischen der Nord/LB, dem deutschen Sparkassen und Giro-Verband (DSGV), der Hamburger und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse abgestimmt ist, hieß es am Samstag in hochrangigen Bankkreisen in Hannover. Die Nord/LB wolle das Groß-, ein neues Sparkassen-Konsortium das Privatkundengeschäft übernehmen. Der Preis ist noch nicht festgelegt.

dpa BERLIN/HANNOVER. Eine Sprecherin der Nord/LB wollte zunächst keinen Kommentar abgeben. Den Kreisen in Hannover zufolge sieht das Angebot vor, dass die Nord/LB die Berliner Landesbank übernimmt und mit ihr zu einer Nordost/LB fusioniert. Das Konsortium aus Hamburger Sparkasse (Haspa), Mittelbrandenburgischer Sparkasse, DSGV und Nord/LB soll demnach den Privatkundenbereich (Retail-Bereich) mit rund 2,5 Mill. Kunden übernehmen.

Nach Informationen der "Berliner Morgenpost" (Sonntagausgabe) wollen die Niedersachsen den Konzern weitgehend von Hannover aus führen. Auch Teile des Investmentbankings könnten demnach von Berlin in die niedersächsische Landeshauptstadt verlagert werden.

Die Haspa als größte deutsche Sparkasse würde das Konsortium führen, die Nord/LB will sich mit 20 % daran beteiligen. Die dann entstehende Berlin-Brandenburgische Sparkasse wäre die zweitgrößte in Deutschland.

Bislang ist die Nord/LB mit 20 % nach dem Land Berlin (56,6 %) zweitgrößter Gesellschafter der Bankgesellschaft. Der Anteil wird sich nach der beschlossenen Kapitalerhöhung auf 10 % reduzieren. Trotzdem hat die Nord/LB auf Grund eines Vertrages Vetorecht bei unternehmensrelevanten Entscheidungen. Die Nord/LB ist schon seit 1994 an einer engen Zusammenarbeit oder auch einer Übernahme interessiert. Die Bankgesellschaft Berlin war vor allem wegen Immobiliengeschäften in arge Bedrängnis geraten. Die Nord/LB hat in ihrem Beteiligungsbereich bereits auf Grund der Berliner Probleme bereits rund 450 Mill. DM (230 Mill. €) wertberichtigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%