Verlauf
Dax trotz Metro- und Telekom-Verlusten stabil im Plus

Vor allem Technologietitel ziehen den Dax nach. Mit einem Kursrutsch um fast 9 % reagierte dagegen die Metro-Aktie auf die Erklärung, die Aktionäre stünden weiter zum Konzern.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag deutliche Kursverluste für Aktien der Deutschen Telekom und der Metro gut verkraftet. Kurz vor Mittag stand der Deutsche Aktienindex Dax in Frankfurt stabil im Plus. Das Barometer der 30 Standardwerte lag mit 7 400,72 Punkten um 0,34 Prozent höher als am Freitagabend.

Der MDax aus 70 Nebenwerten stand mit 0,19 Prozent geringfügig im Minus und notierte bei 4 643,07 Punkten. Der NEMAX 50 (Performance- Index) gewann am Neuen Markt 0,60 Punkte auf 6 286,61 Punkte.

Mit einem Kursrutsch um nahezu neun Prozent reagierte die Aktie der Metro auf die Erklärung der Konzernführung, die Aktionäre stünden weiter zum Konzern. Die Metro werde also nicht an den US- Branchenriesen Wal-Mart verkaufen, schlussfolgerte der Markt. Damit seien zunächst die Auftriebskräfte für die Aktie verschwunden.

Die Telekom-Aktie verlor zuletzt 1,8 Prozent auf 53,48 Euro. Analyst Robert Vinall von der DG Bank betonte, dass die Übernahme zwar kein Schnäppchen, aber doch ein wichtiger strategischer Schritt in den weltweit größten Telekommunikationsmarkt darstelle. Der Analyst Ralf Hallman von der Bankgesellschaft Berlin unterstrich, dass die Übernahme "sehr teuer" sei. Erst in Zukunft werde sich erweisen, ob es der richtigen Schritt war, fügte er an.

Der Euro hielt sich am Devisenmarkt stabil bei 0,9343 Dollar. Damit war der Dollar 2,0933 D-Mark wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%