Verlauf des dritten Quartals zufrieden stellend
Funkwerk vor Zukauf im Bereich "Private Netze"

Derzeit würden intensive Gespräche zum Kauf einer im Bereich drahtlose lokale Netzwerke (Wireless-Lan) tätigen Firma geführt, sagte Finanzchef Herbert Meyer der Nachrichtenagentur Mitttwoch.

Reuters KÖLLEDA. Ein Abschluss werde noch im vierten Quartal erwartet. Mit dem Verlauf des gerade zu Ende gegangenen dritten Quartals zeigte sich Meyer zufrieden und bekräftigte die Jahresprognosen. Wie im Vorjahr können sich die Aktionäre der im Nemax50 gelisteten Funkwerk auch für dieses Geschäftsjahr auf eine Dividende freuen.

Funkwerk verhandelt Meyer zufolge gegenwärtig mit insgesamt vier potenziellen Übernahmekandidaten, die die Geschäftsfelder "Professioneller Mobilfunk", "Kommerzieller Mobilfunk" und "Private Netze" stärken sollen. "Eine Übernahme einer Firma aus dem Wireless-Lan-Bereich (Private Netze) ist derzeit am wahrscheinlichsten und noch für dieses Jahr vorgesehen", kündigte Meyer an. Der Jahresumsatz des Übernahmekandidaten liege "im einstelligen Mill. Euro Bereich".

Eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung von Zukäufen sei nicht vorgesehen. "Angesichts der vorhandenen liquiden Mittel, dem gegenwärtigen Zustand der Kapitalmärkte sowie dem Volumen der geplanten Akquisitionen ist eine Kapitalerhöhung derzeit kein Thema", sagte Meyer. Grundsätzlich schloss er diese jedoch nicht aus. Die liquiden Mittel bezifferte er auf 20 Mill. Euro.

Mit dem Verlauf des gerade zu Ende gegangenen dritten Quartals zeigte sich der Finanzchef zufrieden. "Von der Umsatzseite ist festzustellen, dass wir im Rahmen unserer Planungen liegen", sagte er und fügte hinzu: "Wir sehen sowohl von der Umsatz- als auch von der Ergebnisseite ein Erreichen der Planung für 2002 für sehr wahrscheinlich an." Dabei verwies Meyer auf den Auftragsbestand, der Ende September bei rund 100 Mill. Euro gelegen habe. Davon sollen noch knapp 30 Mill. Euro dieses Jahr "abgearbeitet" werden.

Funkwerk erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatzanstieg auf rund 103 (Vorjahr 67,4) Mill. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) rechnet die Gesellschaft mit einer Verbesserung auf rund 8,8 (6,6) Mill. Euro. Für das Geschäftsjahr 2002 stellte der Finanzchef wieder eine Dividende in Aussicht. Funkwerke wolle auch in diesem Jahr an seinen Leitlinien festhalten und rund 30 % der Überschüsse an die Aktionäre ausschütten, kündigte er an.

Die geplante Neuordnung der deutschen Börsenlandschaft samt Einstellung des Neuen Marktes durch die Deutsche Börse AG begrüßte Meyer. Dadurch könne das verloren gegangene Vertrauen der Anleger angesichts der zahlreichen Skandale am Neuen Markt möglicherweise wieder zurückgewonnen werden, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%