Verlauf
Deutsche Telekom und Daimler Chrysler beflügeln den Dax

In nahezu allen Branchen gab es Kursgewinne, lediglich die Chemietitel geben nach.

vwd FRANKFURT. Fester notieren die deutschen Aktien am Donnerstagmittag. Bis gegen 12.40 Uhr gewinnt der DAX 0,9 Prozent bzw 69,57 auf 7 296,28 Punkte. Die gute Stimmung setze sich fort, so Händler.

Grund dafür seien die sich vermehrenden Anzeichen für ein "Soft Landing" in den USA. Vor allem die Gewinne bei der Deutschen Telekom und Daimler Chrysler beflügelten die Kurse über die wichtige Marke von 7 300 Punkten. Daneben werde der Aufschwung durch Kursgewinne in nahezu allen Branchen getragen. Der MDAX tendiert mit 0,5 Prozent auf 4 873 Punkte im Plus, und die Renten zeigen sich etwas fester.

Die T-Aktie klettert um 6,2 Prozent auf 49,59 EUR. Hier beflügele die gute Stimmung für Telekommwerte in ganz Europa. Daneben seien schon seit Mittwoch große Käufer im Markt, die auch am Berichtstag weiter nachfragen würden. Daimler Chrysler gewinnen 3,1 Prozent auf 63,10 EUR. Nachdem der Wert den technische Abwärtstrend bei 62 EUR überwinden konnte, geht es jetzt weiter aufwärts. Davon sind zumindest technische Analyste überzeugt, die die Aktien mittelfristig bei 70 EUR sehen. VW steigen um 0,5 Prozent auf 51,05 EUR, und BMW verteuern sich um einen Prozent auf 37,8 EUR. Auch die Bankentitel liegen gut im Rennen.

Dresdner steigen um 2,5 Prozent auf 52,88 EUR, und Deutsche Bank klettern um 1,7 Prozent auf 98,90 EUR. Commerzbank legen 0,4 Prozent auf 39,56 EUR zu. Hier stütze weiterhin die gute Stimmung, berichten Beobachter.

Dagegen geben die Chemietitel nach. Trotz der wie erwartet ausgefallenen Halbjahreszahlen von Bayer verlieren die Aktien 1,4 Prozent auf 43,78 EUR. Schering fallen um 1,6 Prozent auf 63,85 EUR, und BASF notieren unverändert auf 41,95 EUR. In der zweiten Reihe steigen Altana nach den besser als erwarte ausgefallenen Halbjahreszahlen um 3,8 Prozent auf 104,95 EUR.

Deutz verlieren 4,2 Prozent auf 4,31 EUR. Händler begründen die Abschläge mit den enttäuschenden Zahlen zum Halbjahr.

Der Future auf den S&P-500-Index notiert am Mittag mit drei Punkten im Plus, und der Nasdaq-Future gewinnt 37,5 Zähler. Der Nemax-50-Index zeigt sich dagegen mit 28,3 auf 5.735,32 Punkten im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%