Archiv
Verleger warnen vor Verflachung durch TV

Die deutschen Zeitungsverleger finden es nicht hinnehmbar, dass Zeitungsjournalisten immer stärker hinter das Fernsehen zurücktreten müssten.

dpa DÜSSELDORF. Die deutschen Zeitungsverleger haben vor einer Verflachung der politischen Information durch das Fernsehen gewarnt. Die Politik tue sich keinen Gefallen, wenn sie sich den Zwängen der elektronischen Medien unterwerfe und nur noch an den besten Sendezeiten orientiere, sagte der Ehrenpräsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Rolf Terheyden, am Mittwoch bei der Verleihung der Theodor-Wolff-Preise an acht Journalisten in Düsseldorf. Es sei nicht hinnehmbar, dass die Zeitungsjournalisten immer stärker hinter das Fernsehen zurücktreten müssten. Die Komplexität politischer Prozesse erschließe sich am besten durch das gedruckte Wort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%