Verleihung der Digi-Globes in Berlin
Multimedia-Preis für Friedenszentrum von Shimon Peres

Das vom israelischen Außenminister Shimon Peres gegründete "Peres Center for Peace" erhält für ein Internet-Projekt zur Friedenssicherung den Multimedia-Preis DigiGlobe.

ap BERLIN. Das vom israelischen Außenminister Shimon Peres gegründete "Peres Center for Peace" erhält für ein Internet-Projekt zur Friedenssicherung den Multimedia-Preis DigiGlobe. Das gaben die Auslober, die Deutsche Telekom und das Nachrichtenmagazin "Focus", am Dienstag in Berlin bekannt. Bei dem in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen entwickelten Projekt handele es sich um eine Internet-Plattform mit dem Titel "Peacebuilding Corps", auf der friedensfördernde Maßnahmen geplant und durchgeführt werden sollen.

Insgesamt wurden sieben Multimedia-Projekte mit dem DigiGlobe ausgezeichnet. Darunter ist die Homepage der Netaid.org Foundation, die sich der Hunger- und Armutsbekämpfung widmet, und die neue Kameratechnik EyeVision. Die Preise sollten am Dienstagabend bei einer Gala mit 1 500 Gästen im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) verliehen werden. Der DigiGlobe war 1999 ins Leben gerufen worden. Mit ihm sollen nach Angaben der Auslober Multimedia-Entwicklungen gewürdigt werden, "die das Leben von morgen nicht nur einfacher machen, sondern auch Verständnis für die modernen Technologien fördern".

www.digiglobe.de

www.peres-center.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%