Verlust bei 8,7 Mio
Medi Gene mit Neunmonats-Umsatz von 3,4 Mio Euro

Das Biotechnologie-Unternehmen Medi Gene hat in den ersten neun Monaten einen Umsatz von 3,4 Mio. Euro erzielt.

dpa MÜNCHEN. Dies und der Verlust von 8,7 Mio. Euro (17 Mio DM) lägen voll im Plan, teilte die Medi Gene AG am Donnerstag mit. Haupteinnahmequellen seien die Kooperations- und Lizenzvereinbarungen mit den Pharmaunternehmen Aventis und Schering für die gemeinsame Entwicklung von Tumorimpfstoffen gegen Haut- und Gebärmutterhalskrebs gewesen. Vergleichszahlen aus den ersten neun Monaten 1999 nannte das Unternehmen nicht.

Medi Gene kündigte zugleich die Übernahme des US Neuro-Unternehmens Vir Therapeutics Inc. (San Diego/Kalifornien) an. Dem Zukauf müssten aber unter anderem noch die Behörden und die Neuro Vir- Aktionäre zustimmen. Neuro Vir sei eine Biotech-Firma mit Technologien auf der Basis von Herpes Simplex Viren, die zur Bekämpfung von Tumorzellen eingesetzt werden könnten.

Gegenwärtig habe Neuro Vir zwei mögliche Produkte in klinischen Versuchen. Für die Übernahme sollen rund eine Million neue Aktien ausgegeben werden. Am Vortag lagen die Medi Gene-Aktien bei 90 Euro.

Hier der 3-Monatsverlauf der Medi Gene-Aktien

Medi Gene ist seit Ende Juni am Neuen Markt notiert. Das Biopharma- Unternehmen hat sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von Therapeutika insbesondere bei Krebs- und Herzerkrankungen spezialisiert. Derzeit befinden sich alle Produkte noch in der Entwicklungsphase. Das erste soll früheren Angaben zufolge 2003 auf den Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%