Verlust von 7 Cents pro Aktie
Xerox gibt Gewinnwarnung heraus

Der Fotokopiergeräte-Hersteller weitet seine Verluste im vierten Quartal aus. Grund dafür sei der schwache Markt.

Reuters STAMFORD. Der US-Fotokopiergeräte-Hersteller Xerox hat nach eigenen Angaben vor einer höher als erwarteten Ausweitung seiner Verluste im vierten Quartal gewarnt. Xerox-Chef Paul Allaire sagte am Donnerstag in Stamford: "Unsere Entwicklung im vierten Quartal wird auf Grund des schwachen Marktumfeldes hinter dem des dritten Quartals zurückbleiben". Das Unternehmen sei allerdings zuversichtlich, die Kehrtwende bei den Geschäftszahlen 2001 zu schaffen. Im dritten Quartal hatte Xerox einen Verlust von 20 Cents je Aktie verbucht. Analysten gehen einer Umfrage von First Call/Thomson Financial davon aus, dass Xerox im vierten Quartal einen Verlust von sieben Cents je Aktie ausweisen wird. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 41 Cents je Dividendenpapier verbucht.

Xerox-Aktie büßte im Verlauf des Jahres 80 Prozent an Wert ein

Allaire sagte zudem, das Unternehmen habe bereits den Rahmen seines revolvierenden Kredits in Höhe von 7 Mrd. $ aufgebraucht. Das Geld sei für Unternehmensaufwendungen sowie zur Tilgung von Altschulden vorgesehen. Derzeit verfüge Xerox über eine Liquidität von 1,4 Mrd. $.

An der Wall Street notierte das Papier am Abend (MEZ) trotz der Warnung 18,75 % im Plus bei 4- 7/8 $. Die Xerox-Aktie hat im Verlauf des Jahre um knapp 80 % an Wert eingebüßt. Hintergrund der Verluste sind Investoren zufolge Zweifel über die finanzielle Lage des Unternehmens, ein zunehmender Wettbewerb und eine Neustrukturierung innerhalb der Gesellschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%