Verluste bei Bussen
MAN erwartet wieder Gewinn bei Nutzfahrzeugen

MAN AG erwartet im laufenden Jahr wieder Gewinne in ihrer Kernsparte Nutzfahrzeuge. Das gelte trotz weiterer Verluste bei Bussen, sagte Rudolf Rupprecht, Vorstandschef des im Dax notierten Herstellers von Maschinen, Motoren und Nutzfahrzeugen, der Tageszeitung "Die Welt". Die Der Bereich werde 2003 wieder "vernünftige Gewinne zum Konzernergebnis beisteuern", sagte er.

Reuters MÜNCHEN. Damit bestätigte er die positiven Erwartungen von Analysten für den Bereich. Nach ersten Zahlen des Konzerns im Januar hatten Analysten die gute Auftragslage im Nutzfahrzeug-Geschäft hervorgehoben. 2002 habe der Bereich mit einer "schwarzen Null" abgeschlossen, sagte Rupprecht.

Er äußerte sich zurückhaltend zu den Möglichkeiten einer Fusion unter Nutzfahrzeug-Herstellern. Die Firmen seien alle so groß, dass es sich niemand leisten könne, einen anderen zu übernehmen. Außerdem könnte bei einem Zusammenschluss die Identität der Marken leiden, was beide Partner Marktanteile kosten würde. Über Kooperationen führe MAN immer wieder Gespräche etwa mit VW, im Moment aber gebe es keine konkreten Verhandlungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%