Verluste für baskisch-nationalistische Parteien erwartet
Umfragen sehen prospanische Parteien im Baskenland vorn

ap MADRID. Eine Woche vor den Regionalwahlen im Baskenland zeichnet sich laut Meinungsumfragen ein knapper Sieg für die die prospanischen Parteien ab. Nach einer von der Madrider Tageszeitung ABC am Sonntag veröffentlichten Umfrage stehen die Sozialisten und die Volkspartei von Ministerpräsident Jose Maria Aznar zusammen knapp vor der absoluten Mehrheit der Sitze im Parlament. Den Parteien, die für die Unabhängigkeit des Baskenlandes kämpfen, werden Verluste vorhergesagt.

Die Umfrage sieht die Volkspartei bei rund 24 % und die Sozialisten bei 20 % der Stimmen. Stärkste Partei wäre weiterhin die Baskische Nationalpartei des amtierenden Präsidenten Juan Jose Ibarretxe mit rund 34 %. Knapp 15 % würden für Euskal Herritarok stimmen - eine Koalition, die für den bewaffneten Unabhängigkeitskampf eintritt. Andere Umfragen, die ebenfalls am Sonntag veröffentlicht wurden, kamen zu ähnlichen Ergebnissen.

Die Wahlen am kommenden Sonntag gelten als wegweisend für die weitere Karriere von Ministerpräsident Aznar, der sich die Beendigung der seit 33 Jahren andauernden Kämpfe um die baskische Unabhängigkeit und eine Zerschlagung der baskischen Untergrundorganisation ETA zum Ziel gesetzt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%