Verluste im dritten Quartal vorprogrammiert
Analysten stufen Philips herab

Die Analysten der WestLB Panmure haben am Donnerstag die Aktien der Philips Electronics von "Neutral" auf "Underperform" herabgestuft. Das Kursziel der Aktie wurde um 30 % auf 22 ? von zuvor 32 ? abgesenkt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten verwiesen in ihrer Begründung auf die Gewinnwarnung des Halbleiter-Herstellers Infineon am Mittwoch und gingen davon aus, dass sich der Halbleitermarkt vor Mitte 2002 nicht erholen werde.

Auch Philips, das sich stark auf den Halbleitermarkt konzentriert habe, werde voraussichtlich in den kommenden Monaten von dieser Schwäche betroffen. Verluste im dritten Quartal seien vorprogrammiert, hieß es. Nach überarbeiteten Schätzungen kamen die Analysten in ihrer Studie auf einen Jahresüberschuss von Minus 934 ?. Unterstellt wurde dabei, dass Philips seine Mobilfunksparte schließen werde und dadurch weitere außerordentliche Aufwendungen anfallen würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%