Verluste im Gesamten Finanzsektor
Hongkonger Börse schliesst schwächer

Die Börse Hongkong hat am Donnerstag vor allem wegen des rund vierprozentigen Verlustes des Finanzkonzerns HSBC schwächer geschlossen.

rtr HONGKONG. Dank Gewinnen bei Technologieaktien konnte der Markt einen Teil der im Verlauf erlittenen Verluste aber wieder aufholen. Der Hang-Seng-Index verlor 96,10 Punkte oder 0,7 % auf 13 718,14 Zähler. Der Börsenumsatz betrug 9,81 (Votrag 11,33) Mrd. HK-$.

HSBC, der nach Marktkapitalisierung grösste Titel, sackte 3,96 % auf 97 HK-$ ab und folgte damit den in London gehandelten HSBC-Titeln nach unten. Berichten zufolge will sich HSBC bei der Generalversammlung die Zustimmung der Aktionäre zu einer Emission mehrerer Milliarden Aktien holen.

Die Verluste bei HSBC wirkten sich auf den gesamten Finanzsektor aus. HKCB Bank verloren 4,75 % auf 3,50 HK-$ und Hang Seng Bank gaben 0,28 % auf 90,50 HK-$ nach. Analysten erklärten, dass der Sektor wegen der zu erwartenden Zinsschritte längerfristig über Aufwärtspotential verfüge.

Ein Teil der im Sitzungsverlauf erlittenen Verluste konnte durch Kursgewinne einer Reihe von Technologie- und Telekomwerten wieder wett gemacht werden. So gewannen Pacific Century Cyber-Works 9,09 % auf 3 HK -$. China Unicom hingegen schlossen nach den Vortagesgewinnen 2,48 % tiefer mit 11,80 HK-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%