Vermarktung internationaler Software-Produkte
Softline kooperiert mit Münchener MediaGold

Reuters OFFENBURG. Der am Neuen Markt notierte Softwarevermarkter Softline AG ist eine Partnerschaft mit der Münchener MediaGold GmbH und deren französischen und englischen Schwesterfirmen eingegangen. Die beiden Unternehmen würden künftig eng bei der Vermarktung internationaler Software-Produkte zusammenarbeiten, teilte Softline am Mittwoch in Offenburg mit. MediaGold vertreibe seine Produkte europaweit vor allem über OEM-Partner und Einzelhändler. Diese Vertriebskanäle seien von Softline bisher nicht abgedeckt worden. Durch die Kooperation werde Softline zudem für weitere Softwarehersteller die europäische Vermarktung übernehmen.

Die Einzelhandelspartner von MediaGold könnten wiederum künftig die auf der Softline-Technologie basierende Lieferung von Software über das Internet nutzen, teilte das Unternehmen weiter mit. Die Offenburger Gesellschaft vermarktet Geschäftskunden-Software verschiedener Hersteller über einen Katalog und über das Internet. Der damit im vergangenen Geschäftsjahr 1999/2000 (per Ende Juni) erwirtschaftete Umsatz von rund 42 Mill. Euro soll in diesem Jahr auf über 90 Mill. Euro gesteigert werden.

Am Frankfurter Neuen Markt erzielten die Aktien der Firma am Mittwochnachmittag einen Kurszuwachs von 8,27 % auf 13,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%