Archiv
Vermögensaufbau

Privater Vermögensaufbau, Kapitallebensversicherung: Risikoabsicherung der Hinterbliebenen kombiniert mit Ansparung von Kapital. Für Sparanteil Verzinsung mit mindestens 2,75 Prozent garantiert (Ausnahme: Fondspolice). In der Regel Laufzeit von 12 Jahren und länger. Vorzeitige Auflösung immer mit Verlust verbunden.

Private Rentenversicherung: Kapitalbildende Versicherung ohne Absicherung des Todesfallrisikos. Ziel ist lebenslange Rentenzahlung bzw. Kapitalwahlrecht (Einmalauszahlung). Bei Tod während Beitragszeit meist nur Beitragsrückerstattung. Bei Tod während Rentenbezugsdauer endet die Zahlung (ohne Vereinbarung einer Rentengarantiezeit). Renten-Ertragsanteil wird besteuert.

ACHTUNG - 2004 gilt: Steuerfreie Erträge gibt es nur noch für kapitalbildende Versicherungen, für die der erste Beitrag 2004 gezahlt wird. Ab 2005: Bei Auszahlung vor dem 60. Lebensjahr sind die Erträge voll steuerpflichtig, danach nur zur Hälfte.

Sparpläne mit Investmentfonds oder neuerdings mit Zertifikaten versprechen höhere Erträge (bei höheren Risiken) als Versicherungen. Außerdem lassen sie sich problemlos ändern, kündigen oder erhöhen. Bei regelmäßigen Einzahlungen wirkt der Cost-Average-Effekt durchschnittspreissenkend.

Banksparvertrag: Konservative Anleger schätzen die von vornherein feststehenden Zinserträge bei den immer noch beliebten Banksparplänen.Vermögensaufbau mit Hilfe des Arbeitgebers

Quelle: Euro Nr. 11 vom 1.11.2004 Seite 110

Zurück

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%