Vermutlich rückläufiger Marktanteil
Telefonica übertrifft Analysten-Erwartungen

Die spanische Telefongesellschaft Telefonica SA hat ihren Nettogewinn im ersten Halbjahr 2001 auf 1,148 Mrd. ? gesteigert und damit die Analysten-Erwartungen übertroffen.

dpa-afx MADRID. Das teilte das Unternehmen am Montag in Madrid mit. Analysten waren von einem Nettoergebnis zwischen 989 Mill. ? und 1,1 Mrd. ? ausgegangen. Im ersten Halbjahr vergangenen Jahres hatte der Gewinn nach Unternehmensangaben rund 989 Mill. ? betragen.

Der Umsatz des Konzerns stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 15,626 Mrd. ? nach 13,718 Mrd. ? im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte von 2,523 Mrd. ? auf 2,737 Mrd. ? zu, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 6,048 auf 6,790 Mrd. ?. Der Vorsteuergewinn sank jedoch von 1,84 Mrd. ? auf 1,351 Mrd. ?.

Für das zweite Halbjahr rechnet Telefonica mit einem verlangsamten Wachstum und einem rückläufigen Marktanteil. Die Geschäfte im Stammland Spanien sollen sich allerdings positiver entwickeln als im Vorjahr. Die Investitionen werden sich auf Höhe des Vorjahres oder leicht darunter bewegen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%