Vermutlich Selbstmordanschlag eines Palästinensers
Zwei Tote und neun Verletzte bei Bombenexplosion in Israel

Bei einer Bombenexplosion im Norden Israels sind am Montagabend zwei Menschen getötet und neun weitere verletzt worden. Nach ersten Berichten detonierte der Sprengsatz vor einem Bahnhof in der Stadt Binjamina im Norden des Landes.

dpa JERUSLAEM/BINJAMINA. Ein Polizeisprecher sagte, nach ersten Untersuchungen handele es sich wahrscheinlich um die Tat eines Selbstmordattentäters, der sich an einer Bushaltestelle gegenüber dem Bahnhof in die Luft gesprengt habe.

Der Zustand von drei der Verletzten wurde als ernst beschrieben, die übrigen hätten bei der Explosion leichtere Verletzungen davongetragen. In dem Bahnhof von Binjamina südlich von Haifa herrschte zum Zeitpunkt der Explosion Hochbetrieb.

Der palästinensische Geheimdienstchef Dschibril Radschub hatte zuvor nach neuen israelischen Panzerangriffen im Westjordanland vor einer weiteren Eskalation der Gewalt gewarnt. Zugleich forderte er militante Palästinenser dazu auf, keine Anschläge mehr in Israel zu verüben.

Am frühen Morgen waren nach israelischen Angaben in Jerusalem zwei junge Palästinenser bei der Vorbereitung eines Anschlags ums Leben gekommen. Wie die israelische Polizei berichtete, detonierte der Sprengkörper vorzeitig. Die Bombe sei einen Kilometer von dem Stadium entfernt explodiert, in dem am Montagabend die 16. Makkabiade - ein Wettkampf für jüdische Sportler - eröffnet werden sollte. Die auch als "Jüdische Olympiade" bekannte Veranstaltung gilt als drittgrößtes Sportereignis weltweit nach den Olympischen Spielen und den Weltstudentenspielen. 

Der Rundfunk berichtete, es werde ermittelt, ob die Männer im Alter von 19 und 21 Jahren einen Bombenanschlag auf das Stadion geplant hätten. Die beiden Männer stammten aus der Nähe von Bethlehem. Es habe sich um eine mittelgroße Bombe gehandelt. Zum Schutz der etwa 3000 erwarteten Sportler sind starke Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%