Vernachlässigung der Kostenseite bei Chrysler
Goldman Sachs stuft Daimler-Chrysler zurück

Das Investmenthaus stufte die Aktien des Automobilherstellers von "Market Outperformer" auf "Marketperformer" zurück und setzte das neue Kursziel auf 50 Euro fest.

adx LONDON. Das Investmenthaus Goldman Sachs hat die Aktien der Daimler-Chrysler AG von "Market Outperformer" auf "Marketperformer" zurückgestuft.

Ihr Kursziel senkten die Analysten von 75 Euro auf 50 Euro, wie sie am Donnerstag in London mitteilten. Mit der Abstufung berücksichtige man die Unsicherheiten über den nordamerikanischen Automobilmarkt und die anhaltende Verschlechterung der Entwicklung bei Chrysler. Gerüchte über Chrysler-Verluste auch in 2001 seien jedoch zu pessimistisch, meinen die Analysten.

Offensichtlich habe Chrysler den Blick auf die Kostenseite vernachlässigt. Falls Dieter Zetsche neuer Chrysler-Chef werde, dürfte darauf wieder mehr Wert gelegt werden, meinen die Experten von Goldman Sachs.

Der Markt verlange sicher genaue Informationen, bevor er bereit sei, neues Potenzial für die Aktie im Kurs einzupreisen. Die Analysten reduzierten ihre Gewinnschätzung für das laufende Jahr von 6,60 Euro auf 4,17 Euro und für 2001 von 4,73 Euro auf 3,94 Euro.

Hier der 3-Monatsverlauf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%