Verschmelzung South African Breweries mit Miller Brewing
Zweitgrößte Brauerei der Welt entsteht

Die Philip Morris Cos Inc, New York, ist mit der South African Breweries plc, London, übereingekommen, ihre Tochter Miller Brewing Company auf South African Breweries zu verschmelzen. Auf diese Weise entsteht die weltweit zweitgrößte Brauereigesellschaft.

vwd NEW YORK. Wie Philip Morris am Donnerstag mitteilte, soll die Transaktion mit einem impliziten Wert von rund 5,6 Mrd USD unter der Bedingung der Zustimmung Aktionäre von South African Breweries im Juli abgeschlossen werden. Danach werde South African Breweries ihren Namen in SABMiller plc ändern.

Wie Philip Morris weiter mitteilte, schließt der implizite Transaktionswert von rund 5,6 Mrd USD die Übernahme von zwei Mrd USD Schulden der Miller Brewing ein. Die Übernahme der Schulden von Miller Brewing werde für Philip Morris in einem Cash-Flow von schätzungsweise 1,7 Mrd USD resultieren, der für eine Beschleunigung des Aktienrückkaufprogramms verwendet werden soll. Nach Abschluss der Transaktion wird Philip Morris eigenen Angaben zufolge 36 Prozent an dem fusionierten Unternehmen halten.

SABMiller, die ihren Unternehmenssitz den Angaben zufolge in London haben wird, hätte im Geschäftsjahr 2001/2002 (per 31. März) ein Pro-forma-EBITA von 1,2 Mrd USD und einen Pro-forma-Umsatz von 9,3 Mrd USD erwirtschaftet. Der gegenwärtige CEO von South African Breweries, Graham Mackay, soll diese Funktion bei der fusionierten Gesellschaft wahrnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%