Verschuldung sank kräftig
Telecom Italia steigert Gewinn

Der führende italienische Telekommunikationsanbieter Telecom Italia hat für das erste Geschäftshalbjahr einen deutlichen Anstieg beim Reingewinn ausgewiesen und in den zurückliegenden zwei Monaten weitere Schritte beim Schuldenabbau gemacht.

Reuters MAILAND. Telecom Italia teilte am Donnerstag in Mailand, der Reingewinn sei in der ersten Jahreshälfte 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 60 Prozent auf 770 Millionen Euro gestiegen. Dazu hätten Beteiligungsverkäufe von Randaktivitäten beigetragen, hieß es. Die Verschuldung des Konzerns sank den Angaben zufolge seit Ende Juni um 2,3 Milliarden Euro.

An der schwächer tendierenden Mailänder Börse gaben die Aktien von Telecom Italia seit Handelsbeginn am Donnerstag nach und wurden am Nachmittag mit 1,0 Prozent im Minus bei 7,77 Euro gehandelt. Die Aktien der börsennotierten Mobilfunktochter Telecom Italia Mobile büßten bei volatilen Handelsverlauf gut drei Prozent auf 4,31 Euro ein, nachdem der größte italienische Mobilfunkanbieter am Mittwoch mit seinen Geschäftsergebnisse die Erwartungen der Analysten getroffen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%