Archiv
Versicherungsrecht

BGH-Urteilvom 03.11.2004 00:00:00 - IV ZR 250/03



Bundesgerichtshof
Versicherungsrecht


AVB f. Haftpflichtversicherung; Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Haftpflichtversicherung, III. Privathaftpflichtversicherung Nr. 1.6; WaffG (Fassung vom 8. 3. 1976, BGBl. I S. 432) § 2

Ein Risikoausschluss, der Nr. 1.6 der Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Privathaftpflichtversicherung (Waffenklausel) entspricht, erfasst nur solche Geschosse, die zum Verschießen aus Schusswaffen i. S. von § 1 Abs. 1 WaffG in der Fassung vom 8. 3. 1976 (jetzt: Abschnitt 1, Unterabschnitt 1 Nr. 1.1 der Anlage 1 zu § 1 Abs. 4 WaffG in der Fassung vom 11. 10. 2002) bestimmt sind. Eine für den Abschuss aus Schreckschusspistolen mit eigens vorgeschraubtem Abschussbecher bestimmte Pyro-Knallpatrone (sog. Starenschreck) fällt nicht hierunter (Fortführung des Senatsurteils vom 22. 2. 1978 - IV ZR 105/76, VersR 1978 S. 409).

BGH-Urteil vom 03.11.2004 - IV ZR 250/03





Quelle: DER BETRIEB, 08.12.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%