Verspätungen bei Flügen
Chaos-Tage auf Mallorca lassen Urlauber verzweifeln

Chaos-Tage auf Mallorca: Auch am Sonntag weigerten sich die rund 4 000 Busfahrer der Baleareninsel, Touristen von ihren Hotels zum Flughafen zu bringen. Tausende Urlauber saßen stundenlang auf dem Flughafen der Hauptstadt Palma oder vor ihren Hotels fest.

ap PALMA DE MALLORCA. An den Taxiständen bildeten sich lange Warteschlangen. Im Flugverkehr kam es zu Verspätungen von teilweise 13 Stunden. Vereinzelt unterstrichen die streikenden Busfahrer ihren Protest mit Gewaltaktionen: Einige zerstachen die Reifen von Taxis und warfen Steine auf Busse, die von Fahrern gesteuert wurden, die sich nicht an dem Streik beteiligten. Einen Tag nach Beginn des Ausstands hatte sich am Samstag zunächst eine Lösung des Tarifkonflikts abgezeichnet. Die Arbeitgeber vereinbarten mit den Gewerkschaften CCOO und UGT Lohnerhöhungen, die sich über drei Jahre hinweg auf 18 % summiert hätten. Die Busfahrer erklärten das Angebot jedoch für unzureichend und kündigten die Fortsetzung ihres Ausstands zunächst bis Sonntag Mitternacht an.

Weil die meisten Urlauber am Montag wieder an ihrem Arbeitsplatz erwartet werden, waren einige so verzweifelt, dass sie ihre Koffer kilometerweit unter sengender Sonne zum Flughafen schleppten. Insgesamt waren am Wochenende rund 320 000 Urlauber auf Mallorca, Menorca und Ibiza von dem Streik betroffen, ein großer Teil von ihnen aus Deutschland.

Ungeachtet spanischer Medienberichte, dass Urlauber bereits geplante Reisen auf die Balearen abgesagt hätten, gab sich ein Sprecher der Tourismusbehörde zuversichtlich. Die meisten Kunden seien aus Ländern, in denen Streiks durchaus üblich seien, erklärte Celesti Alomar im Fernsehsender CNN Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%