Verteidigungsministerium dementiert Pressebericht
Fuchs-Panzer angeblich ohne Waffen

Das Verteidigungsministerium hat "aufs Schärfste" einen Bericht zurückgewiesen, dass Fuchs-Spürpanzer in die Vereinigten Arabischen Emirate mit schweren Waffen geliefert würden. "Eine Bewaffnung der Panzer gibt es nicht. Das ist definitiv und abschließend", sagte ein Ministeriumssprecher am Mittwoch in Berlin.

dpa BERLIN. Der "Stern" berichtet in seiner neuen Ausgabe, Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) habe Bundestag und Öffentlichkeit beim geplanten Export von 64 Spürpanzern vom Typ Fuchs "belogen". Die Spürpanzer würden entgegen Scharpings Behauptung schwer bewaffnet. Vorgesehen seien Maschinengewehre vom Kaliber 12,7 mm, die mit Spezial-Munition panzerbrechend seien.

Der Ministeriumssprecher sagte, der Fuchs-Panzer sei ein reines Defensiv-System. Es würden keine Waffen mitgeliefert. Es gebe keine Änderung des Beschlusses des Bundessicherheitsrates, der ausdrücklich vorschreibe, dass die Panzer unbewaffnet seien. Der CDU - Verteidigungsexperte Paul Breuer sagte, die Union begrüße die Panzer-Lieferung an die Emirate. Die "Stern"-Vorwürfe seien aber erheblich. Scharping müsse "mit der ganzen Wahrheit auf den Tisch".

Der "Stern" schreibt, Scharping habe im vergangenen März wider besseres Wissen behauptet, die Emirate wollten keine Maschinengewehre. Zu diesem Zeitpunkt habe das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung aber die Kasseler Henschel-Werke, die den Spürpanzer bauen, bereits um ein Angebot dafür gebeten.

Unter dem Stichwort "Art der Lieferung" habe Henschel der Scharping-Behörde zwar mitgeteilt, dass die Lieferung der Spürpanzer keine "fahrzeugmontierte Waffen sowie Munition" einschließe. In dem Schreiben heiße es jedoch weiter: "Diese Waffen ... sind als Beistellteile nach der Lieferung vor Ort zu installieren."

Mit der Entwicklung des Waffenturms sei die Augsburger Firma Kuka beauftragt. Die Bundeswehr wolle die Bewaffnung in ihrer wehrtechnischen Dienststelle im niedersächsischen Meppen in den kommenden Monaten testen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%