Verteilung des Arbeitsplatzabbaus aber noch offen
9 000 Swissair-Mitarbeiter müssen gehen

Bei der Schweizer Fluglinie Swissair werden voraussichtlich 9 000 Stellen gestrichen. Diese Zahl habe Swissair-Chef Mario Corti gegenüber Gewerkschaftsvertretern genannt, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Montagabend in Zürich.

afp ZÜRICH. Damit wären 13 % der Gesamtbelegschaft von 72 000 Beschäftigten des Luftfahrt-Konzerns betroffen.

Bei der Fluglinie selber seien Streichungen von 2 560 Mitarbeitern oder 32 % der Belegschaft geplant, sagte der Sprecher. Dabei würden 1 750 Stellen in der Schweiz wegfallen. 3 000 weitere Arbeitsplätze würden - wie bereits Ende September angekündigt - bei der Catering-Tochter Gate Gourmet gestrichen. Ein Viertel der Belegschaft oder 500 Mitarbeiter seien bei der Software-Tochter Atraxis betroffen. Die verbleibenden 2 940 Stellen würden bei Tochterfluglinien wegfallen. Wie der Sprecher betonte, ist hier die Verteilung des Arbeitsplatzabbaus aber noch offen.

Die Swissair war nach milliardenschweren Fehlinvestitionen und durch die weltweite Branchenkrise nach den Anschlägen in den USA vom 11. September finanziell in Bedrängnis geraten und hatte in der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%