Verträge sollen am Montag unterschrieben werden
Murdoch verkauft TM3 an Hot

ap MÜNCHEN. Der Medienzar Rupert Murdoch soll seinen Münchner Fernsehsender TM3 mit Hilfe der Kirch-Gruppe an die Shoppingfernseh-Firma Hot Networks verkaufen. Wie die "Financial Times Deutschland" am Freitag vorab meldete, werden die Verträge am Montag unterschrieben werden. Der ehemalige Frauensender, der später mit der Übertragung der Fußball-Champions-League bekannt wurde, werde künftig nur noch Live-Shows mit Werbung senden. Chefin werde die frühere Geschäftsführerin des Musiksenders MTV, Christiane zu Salm.

Sprecher von Hot und Kirch wollten den Bericht nicht kommentieren. Gegebenenfalls werde man Anfangs kommender Woche informieren. Die Zeitung berichtete, Murdoch tausche den mit 1 Millarde DM bewerteten Sender TM3 gegen eine Beteiligung von 2,5 % an der Kirch-Media. Kirch gebe den Sender sofort an Hot weiter, erlasse oder stunde den Preis aber. Hot-Mehrheitsgesellschafter sind der ehemalige Pro-Sieben-Chef Georg Kofler und Leo Kirchs Sohn Thomas.

Wettbewerbsrechtliche Hürden werden in der Branche nicht gesehen. TM3 hat nur ein Prozent Marktanteil, und die Medienaufsicht rechnet Hot bereits seit langem zum Kirch-Imperium.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%