Vertrag unterschrieben
Fergie moderiert Talk-Show in den USA

Sarah Ferguson, die frühere Ehefrau von Prinz Andrew, hat mit der amerikanischen Firma Universal Television einen Vertrag über eine Fernseh-Talk-Show unterschrieben.

dpa/ap NEW YORK. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch ist die Premiere der einstündigen Talkshow "Fergie" für September 2003 geplant. Nach Angaben von Produzentin Amy Rosenblum wird "Vermischtes mit Herz" das Programm bestimmen. Als Vorbilder nannte Ferguson die amerikanischen Kolleginnen Rosie O'Donnell und Oprah Winfrey, deren Shows sie toll findet.

Fernseherfahrungen konnte Fergie bereits mit einer Talkshow sammeln, als sie im britischen Sender SkyOne die Sendung mit dem Titel "Sarah, das Leben überleben" moderierte und gelegentlich als Korrespondentin für den Sender NBC tätig war. Sie liebe es, mit Leuten zu tun zu haben, egal ob sie berühmt oder unbekannt sind, sagte die Herzogin von York mit Vorfreude auf ihren neuen Job.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%