Vertrag zwischen Bayern München und der Kirch-Gruppe: Reaktionen: „Im Fußball gibt es keine Solidarität"

Vertrag zwischen Bayern München und der Kirch-Gruppe
Reaktionen: „Im Fußball gibt es keine Solidarität"

HB/dpa MÜNCHEN. Das bekanntwerden eines Vertrages zwischen dem FC Bayern und der Kirch-Gruppe hat hohe Wellen geschlagen. Die Reaktionen gehen auseinander. Von der Verletzung des Solidaritätspaktes der Bundesligisten wird genauso gesprochen wie davon, dass die Bayern vielleicht einfach cleverer sind als der Rest der Liga.

Wilfried Straub , Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung: "Ich gehe davon aus, dass Bayern München selbst an einer schnellen Aufklärung interessiert ist. Ich werde mich um Schadensbegrenzung bemühen. Vermarktungsverträge zwischen KirchMedia und Bundesligisten kenne ich nicht."

Rudi Assauer , Manager des FC Schalke 04: "Es besteht sicher Klärungsbedarf. Wenn es so wäre, dann wäre es rechtlich nicht zu bemängeln, aber moralisch anfechtbar. Der Pakt der Solidarität wäre gebrochen. Das wäre ein großer Schritt für die Liga. Uli Hoeneß ist immer moralisch einwandfrei durchs Leben gegangen. Wenn es aber jetzt so wäre, dann muss man sich fragen, wie geht man damit um. Wir werden den Pakt der Solidarität nicht verletzten. Denn es macht keinen Sinn, das eigene Süppchen zu kochen und andere stehen im Regen."

Felix Magath , Teammanager des VfB Stuttgart: "Wenn das der Wahrheit entsprechen sollte, zeigt das einmal mehr, dass das Geschäft Fußball daran krankt, dass es keine Solidarität gibt. Es ist eh ungesund, dass Champions-League-Teilnehmer so viel mehr Geld als die anderen Clubs erhalten. Ich halte diese Differenzen für zu hoch."

Karl-Heinz Wildmoser, Präsident des TSV 1860 München: "Wenn da was dran wäre, wäre es eine ungute Geschichte. Aber noch entscheidet der Liga-Ausschuss und nicht der FC Bayern. Ich will hier keine Lanze für den FC Bayern brechen. Aber wer ist denn da, wenn es um Benefizspiele geht?"

Klaus Augenthaler , Trainer des 1. FC Nürnberg: "Die Bayern schließen keine Verträge ab, die nicht wasserdicht sind. Vielleicht war der FC Bayern einfach cleverer als der Rest der Liga."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%