Vertrauen in die neue Währung muss gesteigert werden
Metro-Chef: Doppelte Preisauszeichnung ist kontraproduktiv

Im Streit um Erhöhungen bei der Euro-Umstellung fordern Verbraucherschützer den Einzelhandel auf, Preise wieder zweifach anzugeben. Hans-Joachim Körber, Vorstandschef des größten deutschen Handelskonzerns Metro, zu der Frage: Zeichnet der Einzelhandel Preise wieder in Mark und in Euro aus?

mbr DÜSSELDORF. Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Rückkehr zur doppelten Preisauszeichnung absolut kontraproduktiv wirken würde. Das wäre eine Rückkehr der Mark auf Raten. Bereits 1999 ist der Handel in Deutschland auch auf Initiative des Metro-Konzerns zur doppelten Preisauszeichnung übergegangen. Dabei wurde die Transparenz bei der Währungsumstellung erhöht und ein früher Gewöhnungsprozess der Kunden an den Euro erleichtert. Alle Beteiligten, einschließlich der Politik, waren sich jedoch immer einig, die doppelte Preisauszeichnung nach dem 28. Februar zu Gunsten einer ausschließlichen Euro-Beschilderung abzuschaffen. Der Handel hat dies umgesetzt und mit erheblichem Aufwand dazu beigetragen, dass die Bargeldeinführung des Euro funktioniert hat. Nun gilt es, das Vertrauen in die neue Währung kontinuierlich zu steigern.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%