Vertrauen & Performance

Archiv
Vertrauen & Performance

Die Details der Skandale in der US-Fondsindustrie liegen auf dem Tisch. Unbeantwortet ist die Frage: Warum ist es geschehen und wie kann es künftig verhindert werden?

Die Skandale in der US-Fondsindustrie hat ein Senator jüngst die "größte Abzocke" in der Geschichte der Branche genannt. Deren Details sind mittlerweile mehr oder minder bekannt. Unbeantwortet ist die Frage: Warum ist es geschehen und wie kann es künftig verhindert werden.

Die Frage nach den Gründen des Skandals lässt sich noch einigermaßen einfach beantworten. Die Fondsmanager stehen - wie alle in der Finanzindustrie - unter großen Druck, in schwieriger Zeit Erträge zu produzieren. Sie leiden dabei ein wenig unter dem Erfolg der vergangenen Jahre, der auch die Verwaltungskosten der Verwalter erhöhte. Nur: diesen Aufwendungen stehen zur Zeit sinkende Erträge gegenüber.Schwer verständlich ist aber, warum sich die Fondsmanager zu den bekannten Geschäften mit institutionellen Investoren eingelassen haben, mussten sie doch dafür die Funktion des Treuhänders der Einzelinvestoren verleugnen. Wenn aber die Millionen kleiner Wertpapiersparer das Vertrauen in ihre Fonds verlieren, dann ist die Geschäftsbasis einer ganzen Branche gefährdet.

Ein schlüssiges Konzept gegen eine Wiederholung solcher Vorfälle gibt es nicht, kann es zwangsläufig wohl auch nicht geben. Der Gesetzgeber und die Aufsichtsbehörden können immer nur reagieren und laufen den Ereignissen damit hinterher.

Helfen kann sich in diesem Spannungsfeld- diese Einsicht drängt sich auf - nur der Investor selber. Er sollte bei seinen Anlageentscheidungen vor allem auf kleine Fonds setzen, die sich noch am Markt behaupten müssen und daher mehr darauf aus sind, dem Kunden gute Wertzuwachsraten zu verschaffen. Sie haben daher den größten Anreiz, sich ganz im Sinne des Kunden zu verhalten. Und der Markt kontrolliert die Einhaltung dieses unsichtbaren Versprechens. Eine bessere Überwachung gibt es nicht.

Wollen Sie mit diskutieren, uns Ihre Meinung schreiben? hb.bottom-line@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%