Vertriebszentrum steht zur Disposition: Neuer Verlagsriese entsteht in Frankreich

Vertriebszentrum steht zur Disposition
Neuer Verlagsriese entsteht in Frankreich

Unter strengen Auflagen hat die EU-Kommission dem französischen Verlagsriesen Lagardère die Übernahme der früheren Vivendi Universal Publishing erlaubt, die heute den Namen Editis trägt.

HB BRÜSSEL/PARIS. Für das "Grüne Licht" dürfe Lagardère mit seiner Verlagssparte Hachette nur 40 Prozent von Editis behalten, 60 Prozent müssten hingegen verkauft werden, entschied die Kommission nach einer Monate langen Wettbewerbsprüfung am Mittwoch in Brüssel. Die Behörde befürchtete eine marktbeherrschende Stellung in der französischsprachigen Verlagsbranche. Es entsteht ein Buchriese mit führender Position in Frankreich, Spanien und dem französischsprachigen Teil Belgiens

.

Zum Verkauf stehen nach früheren Unternehmensangaben das französische Vertriebszentrum Malesherbes mit 1 000 Angestellten und einem Jahresumsatz von 140 Millionen Euro sowie die Verlage Nathan, Bordas, Plon-Perrin, Le Robert, Pocket und Robert Laffont.

Im Distributionsbereich, der im Wettbewerb der Verlage besonders wichtig ist, würde der französische Marktanteil mit dem Verzicht auf Teile von Editis von 50 auf 39 Prozent sinken. Beim Zwischenhandel mit Schulbüchern würde der Marktanteil mit dem Verkauf von Nathan und Bordas von 70 bis 80 Prozent auf weniger als 50 Prozent sinken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%