Archiv
Verwaltungszustellungsgesetz

BFH-Urteilvom 03.02.2004 00:00:00 - VII R 30/02



Bundesfinanzhof
Verwaltungszustellungsgesetz


VwZG § 8 Abs. 1 Satz 1 und Satz 2

Die Zustellung eines Verwaltungsakts an den Betroffenen persönlich führt i. d. R. auch dann zur Wirksamkeit der Bekanntgabe und dem Lauf der durch diese ausgelösten Rechtsbehelfsfrist, wenn für das Verwaltungsverfahren ein Bevollmächtigter bestellt, eine schriftliche Vollmacht für diesen jedoch nicht vorgelegt worden ist.

BFH-Urteil vom 03.02.2004 - VII R 30/02



(DATEV LEXinform-Nr. 0817380)



Quelle: DER BETRIEB, 14.04.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%