Verwandlung der deutschen Schule in Athen
„Athen 2004“ - Forum für die Wirtschaft

Die deutsch-griechische Industrie- und Handelskammer organisiert, daß die Deutsche Schule Athen während der Olympischen Spiele in ein Forum für die Wirtschaft umgewandelt wird.

ghö ATHEN. In den Gebäuden und auf dem weitläufigen Freigelände der Deutschen Schule Athen organisiert die deutsch-griechische Industrie- und Handelskammer während der Spiele den"Treffpunkt Sport und Wirtschaft" . "Wir möchten Unternehmen die Möglichkeit bieten, das größte Sportereignis der Welt als Forum zu nutzen", erläutert Projektmanager Joachim Köchling. Das Serviceangebot richtet sich auch an kleine und mittelständische Unternehmen, die bei globalen Events sonst keinen Raum haben, sich zu präsentieren.

Der Ort des Treffpunkts ist gut gewählt: Das über 3 500 Quadratmeter große Gelände ist nur 400 Meter vom Olympiastadion entfernt, zum Pressezentrum (MPC) und Broadcasting Center (IBC) sind es jeweils nur 200 Meter. Auf dem Gelände werden Büroflächen und VIP-Lounges angeboten. Die Kapazität ist auf 1 000 Besucher ausgelegt. Auf einer Großbildwand wird es Live-Übertragungen von den Spielen geben, eine Bühne steht für kulturelle und sportliche Events zur Verfügung. Das Serviceangebot umfasst auch Ticketvermittlung für die Spiele, Unterbringung und Fahrservice. "Wir bieten deutschen und griechischen Unternehmen die Möglichkeit, sich zu präsentieren", erläutert Köchling.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%