Verzögerte Reaktion auf Zinssenkung
Wall Street am Mittag fest

Fest tendieren die Aktienkurse am Mittwochmittag (Ortszeit) an Wall Street. Bis 13.20 Uhr gewinnt der Dow-Jones-Index (DJIA) 1,6 Prozent bzw. 175,80 Punkte auf 11 048,77.

vwd NEW YORK. Der S&P-Index notiert mit einem Gewinn von 1,4 Prozent bzw. 17,88 Zählern bei 1 267,32. Der Nasdaq-Index legt um 1,7 Prozent bzw. 35,65 Stellen auf 2 121,23 zu. Offenbar führe die Zinssenkung der US-Notenbank (Fed) zusammen mit den jüngsten Konjunkturdaten etwas verzögert zu den zunehmenden Kursgewinnen, erklärt ein Analyst. Die Inflationsängste ließen auf Grund der Preisentwicklung nach, so dass das Vertrauen der Anleger wachse.

Auch die Äußerung der Fed, falls nötig, weitere Zinsschritte zu unternehmen, nähre Hoffnung - zumal die geringer als erwartet ausgefallene Inflationsrate dem nicht entgegenstehe, sagt ein Händler. Die Pharmawerte können von einigen positiven Veränderungen bei den Verschreibungsrichtlinien für Medikamente profitieren. Unter anderem werde das gesenkte Empfehlungsniveau für den Cholesterinwert das Volumen der Verschreibungen für die entsprechenden Medikamente etwa verdreifachen. Auch das Ende eines Krebs-Kongresses habe einen positiven Einfluss auf den Sektor, heißt es.

So gewinnen Johnson & Johnson 1,9 Prozent auf 98,93 USD, Pharmacia legen gar um 4,3 Prozent auf 47,95 USD zu, und Bristol-Myers Squibb verteuern sich um 1,9 Prozent auf 57,30 USD. Auch im Technologie-Bereich gibt es viele Gewinner. Hewlett-Packard legen im Vorfeld der Zahlen des zweiten Quartals nach Börsenschluss um 2,2 Prozent auf 25,97 USD zu, Microsoft steigen um 1,7 Prozent auf 69,44 USD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%