Verzögerungen bei der Einführung verbesserter Vertriebskanäle
Wizcom-Prüfer haben substanzielle Zweifel an Fortführung der Geschäfte

vwd JERUSALEM. Die unabhängigen Wirtschaftsprüfer der Wizcom Technologies Ltd, Jerusalem, haben "substanzielle Zweifel" an der Fähigkeit des Unternehmens, die Geschäfte fortzuführen. Wie das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Mittwoch in einer Ad-hoc-Mitteilung veröffentlichte, steht dieser Passus im Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum ersten Halbjahr 2001 von Wizcom. Das Unternehmen teilte weiter mit, dass der Nettoverlust im zweiten Quartal des laufenden Jahres sich auf 1,517 Mill. US-$ belief nach 1,895 Mill. US-$ im Vorquartal. Der Nettoverlust des ersten Halbjahres betrug 3,412 Mill. nach 1,937 Mill. US-$ im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz sank im Berichtszeitraum auf 3,664 Mill. nach 8,710 Mill. US-$ im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zur Begründung verwies Wizcom auf die allgemeine Nachfrageschwäche und Verzögerungen bei der Einführung verbesserter Vertriebskanäle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%