VEW- und Thames-Water-Zahlen integriert
RWE steigerte Umsatz vor allem durch Zukäufe

Der Essener Energiekonzern hat seinen Umsatz im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr 2000/01 voraussichtlich um 29 Prozent auf 62 Milliarden Euro gesteigert. Das erreichte Umsatzniveau liegt im Rahmen der Erwartung von Analysten.

rtr/dpa-afx ESSEN. Bereinigt um Konsolidierungseffekte sei ein Umsatzanstieg von elf Prozent zu verzeichnen, teilte der Energiekonzern am Dienstag in einem ersten Überblick über das abgelaufene Geschäftsjahr in Essen mit. Das erreichte Umsatzniveau liegt im Rahmen der Erwartung von Analysten. Im Mittel einer Reuters-Umfrage hatten Analysten einen Umsatz von 61,7 Milliarden Euro erwartet. Neu in die Umsatzrechnung integriert wurden die VEW und seit dem dritten Quartal der britische Wasserversorger Thames Water Plc.

Das Nettoergebnis dürfte leicht über Vorjahr liegen, teilte der Konzern drei Tage nach Ablauf des Geschäftsjahres in am Dienstag in Essen mit. Im vierten Quartal sei es gelungen, den seit sieben Monaten anhaltenden Negativtrend im Stromgeschäft umzukehren. RWE wiederholte mit den aktuellen Erwartungen eine Prognose von Ende Mai. Damals war die Gewinnerwartung für das Betriebsergebnis von plus 25 Prozent auf plus 35 Prozent angehoben worden.

Die Analysten von Dresdner Kleinwort-Wasserstein hatten das RWE-Papier am Freitag mit "add" bei einem Preisziel von 50 Euro eingestuft. Analyst Nicola Thomas erklärte, er rechne mit einem operativen Gewinnwachstum von 38,8 %, wobei vor allem das Ölgeschäft von RWE einen wesentlichen Faktor beitrage. Laut Thomas werde der Umsatz im Ölgeschäft nach der Konsolidierung der Akquisition Thames Water und der Fusion mit VEW deutlich steigen.

RWE wird ab Januar 2002 erstmals nach dem Kalenderjahr bilanzieren. Die zweite Hälfte des Jahres wird also ein verkürztes Geschäftsjahr werden.

WGZ-Bank hält

RWE

-Aktien weiter auf "Kaufen"

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%