Viele Analysten setzen auf Erfolg von Com.Win
Web.de schreibt weiter schwarze Zahlen

Der Internet-Dienstleister Web.de hat dank eines kräftigen Umsatzanstiegs zum dritten Mal in Folge ein Quartal mit schwarzen Zahlen abgeschlossen und rechnet im Herbst mit einem weiteren Umsatzschub.

Reuters KARLSRUHE. Nach Steuern verbuchte das Karlsruher Unternehmen im zweiten Quartal 2003 einen Überschuss von 300 000 ?, wie Web.de am Donnerstag mitteilte. Ein Jahr zuvor stand noch ein Verlust von 2,6 Mill. ? zu Buche. Im ersten Halbjahr summierte sich der Gewinn unter dem Strich auf 500 000 (Vorjahr: minus 6,1 Millionen) Euro. Dazu hat nach Unternehmensangaben neben dem Umsatzsprung um 42 % auf 15,2 Mill. ? die "schlanke operative Kostenbasis" beigetragen. Für Werbung gab Web.de von Januar bis Juni nur noch 5,5 (7,2) Mill. ? aus.

Der badische Internet-Portalbetreiber bekräftigte sein Ziel, das laufende Jahr mit einem Jahresüberschuss und mit einem positiven Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) abzuschließen. Der Bestand an liquiden Mitteln stieg bis Ende Juni auf 99,3 (Vorjahr: 95,2) Mill. ? an. "Für die zweite Jahreshälfte 2003 erwartet Web.de nach einem saisonal bedingt wachstumsschwächeren Sommerquartal 2003 einen deutlichen Umsatzschub im vierten Quartal", teilte das Unternehmen mit. Web.de profitiert seit längerem vor allem von kostenpflichtigen digitalen Zusatzdiensten wie Handy-Klingeltönen oder Online-Lotto.

Viele Analysten setzen auch auf den Erfolg von Com.Win, eine Anwendung für mittelständische Unternehmen, mit der das eigene Telefon über das Internet bedient werden kann. "Eine signifikante Umsatzbeschleunigung in diesem Bereich wird - auch aus internationalem Lizenzgeschäft - ab 2004 erwartet", teilte Web.de dazu mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%