Archiv
Viele Interessenten für Schuh-Salamander - Garant-Geschäfte laufen

Die Schuhkette Salamander und ihre Mutter Garant Schuh stehen nach ihrer Pleite vor einem Scheideweg. Der Insolvenzverwalter der Schuhkette verhandelt derzeit mit mehreren interessierten Investoren über die Fortsetzung des Geschäfts. "Es gibt inzwischen mehr als ein Dutzend Investoren, die sich für das Gesamtgeschäft von Salamander interessieren." Das sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Hendrik Hefermehl am Donnerstag in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg), dem Stammsitz von Salamander.

dpa-afx KORNWESTHEIM/DÜSSELDORF. Die Schuhkette Salamander und ihre Mutter Garant Schuh stehen nach ihrer Pleite vor einem Scheideweg. Der Insolvenzverwalter der Schuhkette verhandelt derzeit mit mehreren interessierten Investoren über die Fortsetzung des Geschäfts. "Es gibt inzwischen mehr als ein Dutzend Investoren, die sich für das Gesamtgeschäft von Salamander interessieren." Das sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Hendrik Hefermehl am Donnerstag in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg), dem Stammsitz von Salamander.

Der vorläufige Insolvenzverwalter der Garant Schuh + Mode AG, Friedrich-Wilhelm Metzeler, kündigte für die nächsten Monate eine Überprüfung der Garant-Unternehmensstrategie an. Ein wesentlicher Punkt werde dabei die Beteiligung an Salamander Schuh sein, sagte Metzeler in Düsseldorf. Mit seinem Amtskollegen bei Salamander Schuh wolle er eine Lösung finden, die beiden Häusern gerecht werde.

Messe-Teilnahme IST Positives Signal

Die Teilnahme von Garant Schuh an der weltgrößten Schuhmesse GDS, die am Donnerstag in Düsseldorf begann, sei ein positives Signal an die Mitglieder und Lieferanten. Das Verbundunternehmen Garant Schuh kauft für fast 5 000 selbstständige Fachhändler in Europa Ware ein. Garant werde mit Hilfe eines Überbrückungskredites in den nächsten Tagen das Kerngeschäft nach zweiwöchiger Pause wieder aufnehmen.

Metzeler machte klar, dass sich der Großhändler Garant mit der Übernahme des Einzelhandels Salamander verhoben habe. "Die Ursache der Insolvenz liegt außerhalb der Kerngeschäfte", unterstrich er. Die Zentralregulierung und Dienstleistungen von Garant seien profitabel. Die Umbaukosten bei Salamander Schuh fielen nach seinen Angaben erheblich höher aus als von Garant beim Unternehmenskauf erwartet. Ein Wirtschaftsprüfer soll klären, wie es zu der Fehleinschätzung kam. Verkäufer von Salamander Schuh war der Energiekonzern Enbw.

Enbw HAT Wieder Zugriff AUF Markenrechte Salamander

Der Energiekonzern Enbw habe derzeit wieder Zugriff auf die Markenrechte Salamander. Ein Kredit für Salamander Schuh von 45 Mill. ? sei mit einem Pfandrecht auf die Marke Salamander verknüpft, erläuterte der Düsseldorfer Insolvenzverwalter. Garant könne diesen Kredit derzeit nicht begleichen. Deshalb werde Enbw neben den Banken, deren offene Forderungen mit rund 250 Mill. ? beziffert wurden, zu den Hauptgläubigern der Garant Schuh + Mode AG gehören. Metzeler zeigte sich optimistisch, dass hingegen die Außenstände der Warenlieferanten von 90 Mill. ? weitgehend beglichen werden.

Hefermehl zeigte sich zuversichtlich, dass Schuh-Salamander in seiner "wesentlichen Substanz" gerettet werden könne. Dabei sei aber nicht sicher, ob die rund 100 Salamander-Filialen in Deutschland allesamt erhalten bleiben werden. Salamander beschäftigt derzeit knapp 979 Mitarbeiter. Davon arbeiten rund 890 bei der Salamander- Schuhhandelsgesellschaft, die die Filialen in Deutschland betreut. Die Auslandstöchter von Salamander mit rund 1000 Beschäftigten sind vom Insolvenzverfahren nicht betroffen.

Salamander hatte am 8. September beim Amtsgericht in Ludwigsburg Insolvenzantrag gestellt. Einen Tag zuvor war die Muttergesellschaft Garant Schuh + Mode AG in Düsseldorf diesen Schritt gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%