Vier Investorengruppen im Gespräch
Diageo verhandelt über Verkauf von Burger King

Der britische Getränkekonzern Diageo hat am Montag einen Zeitungsbericht teilweise bestätigt, wonach das Unternehmen seine Hamburger-Kette "Burger King" an eine Privatinvestorengruppe verkaufen will.

HB/jan LONDON. Diageo-Sprecherin Isabelle Thomas sagte gegenüber Handelsblatt.com, das Unternehmen wolle entweder die Tochter an eine Privatinvestorengruppe verkaufen oder sie doch noch bis zum Jahresende an die Börse bringen. "Diese Optionen sind nicht neu, unser Vorstandschef John Dasburg hatte sie bei seiner Ernennung vor drei Monaten bekannt gegeben", sagte Thomas.

Die britische Zeitung "The Independent" hatte zuvor berichtet, Diageo habe Gespräche mit der US-Privatinvestorengruppe Texas Pacific über einen Verkauf von Burger King für ein Gesamtvolumen von 2,2 Mrd Pfund aufgenommen. Texas Pacific sei aber nur eine von mehreren Privatinvestorengruppen, die an Burger King interessiert seien, so das Blatt. Die anderen seien Apollo Advisors, Kohlberg Kravis Roberts sowie Citicorp Venture Capital.

Die Sprecherin wollte aber die Gespräche zwischen Diageo und den Investorengruppen nicht kommentieren. Für den Fall eines Börsengangs wolle Diageo aufgrund des Steueraufwands nur 20% seiner Anteile verkaufen, sagte Thomas weiter.

Diageo-Aktionäre hatten im vergangenen Jahr auf einen Börsengang gedrängt, da sie der Meinung waren, das Unternehmen sollen sich ausschliesslich auf Getränke konzentrieren. Diageo ist Inhaber von etlichen Bier-, Wein- und Spirtituosenmarken. Dazu zählen unter anderem Guinness- und Harp's-Bier, Bailey's, Pimm's, Johnnie Walker Whisky, Gordon?s Gin, Hennessey Cognac sowie Moet Chandon Champager. Der Börsengang wurde jedenfalls wegen der BSE-Krise und wegen Managementproblemen zunächst gestoppt.

Analysten in London meinten, Diageo würde auf Grund der unsicheren Börsenlage einen Verkauf von Burger King bevorzugen, denn das Unternehmen könnte auf dieser Art die Hamburger-Kette schnell und problemlos veräussern. Burger King, mit Sitz in Miami, Florida, ist nach McDonald?s die zweitgrösste Hamburger-Kette weltweit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%