Vier Motive gegen Rot-Grün
CSU startet Plakataktion gegen Politik der Bundesregierung

Mit einer Plakataktion will die CSU knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl auf Fehler in der Politik der Bundesregierung hinweisen. Mit der Kampagne wolle die Partei eine "öffentliche Diskussionen über das Versagen des Bundeskanzlers entfachen" und Mitglieder mobilisieren, sagte CSU-Generalsekretär Thomas Goppel am Montag in München.

dpa MÜNCHEN. Mit insgesamt vier Motiven sollen Unentschlossenheit und Zögerlichkeit von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) herausgestellt werden. Schröder habe Deutschland beim Wirtschaftswachstum zur "Schnecke" in Europa gemacht.

Neben den Plakaten, die vom 15. September an von den Kreisverbänden hauptsächlich in CSU-Schaukästen aufgehängt werden sollen, stehen auch Postkarten mit den Motiven zur Verfügung. Ein Plakat zeigt eine Hand mit "Daumen nach unten". Dazu lautet der Text: "Schröder gibt mit ruhiger Hand die Richtung vor." Als Hintergrundfarbe wurde ein zum Bildrand immer dunkler werdendes Rot gewählt - nach Goppels Worten ein "absaufendes Rot". Mit dem Motiv beziehe sich die CSU auf geringes Wirtschaftswachstum, schlechte Arbeitsmarktdaten und Probleme im Sozialversicherungssystem, sagte der Generalsekretär.

Auf zwei anderen Plakaten sind eine Schnecke als Symbol der Langsamkeit und eine Flasche Korrekturflüssigkeit als Zeichen der Wankelmütigkeit abgebildet. "Die Schnecke ist gemessen an dem, was wir zurzeit in Europa leisten, ein schnelles Tier." Das letzte Motiv zeigt eine ausgerissene Zeitungskleinanzeige, mit der Schröder angeblich weitere Cousinen und Verwandte für Wahlkampfzwecke sucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%