Vierte Golfgeneration läuft vom Band
Golf überrundet den Käfer

Der Käfer ist nach mehr als 20 Jahren nicht mehr das meistgebaute Auto der Welt. Diesen Ehrentitel muss der "Kugelporsche" nun an den Golf abtreten.

WiWo/ap WOLFSBURG. Nach mehr als 20 Jahren mit dem Titel "meistgebautes Auto der Welt" verliert der VW-Käfer den Ehrenplatz an das Nachfolgermodell Golf: Am 25. Juni soll der 21.517.415te Golf in Wolfsburg vom Band laufen und damit den Käfer ablösen, wie der Konzern am Dienstag in Wolfsburg mitteilte. Volkswagen hat zu dem Ereignis einen Festakt mit Vorstandschef Bernd Pischetsrieder angesetzt.

Der Golf wird seit 1974 gebaut und ist das Rückgrat der VW-Modellpalette. Zurzeit läuft die vierte Generation vom Band, die fünfte Ausgabe des Dauerbrenners wird entwickelt. Der Golf löste den Käfer ab, der Anfang der 70er Jahre mit seinem Heckmotor technisch überholt war. Der Golf begründete mit dem quer eingebauten Frontmotor und dem Frontantrieb eine ganze Autoklasse, die heute nach dem Wagen benannt wird. Gleichzeitig war das Modell für den Volkswagenkonzern die wirtschaftliche Rettung, denn die Wolfsburger hatten nach Ansicht von Fachleuten zu lange an der alten Käfer-Technik festgehalten.

Der Käfer war in den 50er und 60er Jahren die Grundlage für die Massenmotorisierung in Deutschland und viele Jahre der wichtigste Umsatzträger des VW-Konzerns. Das kugelförmige Auto wurde bis 1974 in Wolfsburg gebaut, wo fast 12 Millionen Stück vom Band liefen. Danach wurde die Käfer-Produktion in andere deutsche Werke und dann nach Mexiko verlagert, wo er noch heute produziert wird. In Mexiko ist der einfach zu reparierende Wagen unter anderem als Taxi beliebt, im vergangenen Jahr liefen rund 39.000 Stück in der VW-Fabrik Puebla vom Band.

Der ursprünglich Volkswagen genannte Käfer geht zurück auf eine Konstruktion von Ferdinand Porsche aus dem Jahr 1934, der auf Anforderung der Nazis ein einfaches Auto bauen sollte. Allerdings wurde die Massenproduktion erst nach dem Krieg in Wolfsburg aufgenommen, wo noch zu NS-Zeiten eine gigantische Fabrik aus dem sandigen Boden gestampft worden war.

Der Käfer trug den Titel "meistgebautes Auto der Welt" seit dem 17. Februar 1972, als der 15.007.034 Wagen vom Band lief und den Produktionsrekord des T-Modells von Ford überholte. In Deutschland wurde der offizielle Verkauf des Käfers 1985 von VW eingestellt. Danach gab es noch verschiedene Importe von unabhängigen Händlern. 1998 entwickelte VW den New Beetle. Das Modell auf Golf-Fahrwerk erinnert mit seiner runden Karosserie an den Käfer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%