Viertelfinale
Theune-Meyer mit akribischer Vorbereitung

Nigeria, USA, Schweden - diese Länder versperren noch den Weg. Wunschgegner ist Nigeria, wenn es um Fußball-Gold geht. Aber Tina Theune-Meyer will vor dem Viertelfinale noch nicht zu weit in die Zukunft blicken.

HB ATHEN: "Wir denken nur von Spiel zu Spiel", sagte die Bundestrainerin vor der ersten K.o.-Runde am Freitag (17.00 Uhr) in Patras. Doch die Flugtickets für den Anschluss-Tripp auf die Urlauberinsel Kreta liegen schon bereit: "Es wäre supertoll, wenn wir ins Halbfinale kämen und dann die USA als Gegner hätten", bemerkte die 50-Jährige angriffslustig.

"Gold ist unser Ziel!" Abwehrspielerin Steffi Jones hat den "goldenen Plan" der Weltmeisterinnen noch einmal klar formuliert. Doch bevor es bei den Olympischen Spielen in Athen tatsächlich zur Neuauflage des WM-Halbfinals gegen die Amerikanerinnen und zu einem anschließenden neuerlichen Titel-Duell mit den vor einem Jahr im WM- Finale besiegten Schwedinnen kommen könnte, muss die DFB-Auswahl zunächst gegen Nigeria die Pflicht erfüllen. "Für mich ist das der Wunschgegner, weil wir gerade erst gegen sie gespielt und gewonnen haben", erinnerte Abwehrspielerin Kerstin Stegemann an den 3:1-Erfolg beim letzten Olympia-Test vor knapp vier Wochen in Offenbach.

Mit umfangreichen Video-Analysen bereitete Theune-Meyer ihre Mannschaft am Donnerstag gewohnt akribisch auf den Gegner vor. "Die Offensive ist ihr Prunkstück", betonte sie. Besonders zwei Spielerinnen gelte es auszuschalten; Mercy Akide und Vera Okolo. Erstere ist der "Dreh- und Angelpunkt", so Theune-Meyer, letztere sei besonders "quirlig". Die Trainerin zeigt Respekt, auch wenn die Gesamtbilanz mit bislang drei Siegen und 10:1 Toren beruhigend ist: "Aber in diesem Jahr sind die Nigerianerinnen auf den Punkt fit."

Seite 1:

Theune-Meyer mit akribischer Vorbereitung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%