Viertes Quartal positiv
Philips macht Mut

Europas größter Unterhaltungselektronikkonzern Philips erwartet trotz schwieriger Marktbedingungen ein gutes viertes Quartal.

Reuters AMSTERDAM. Der Oktober habe in der Hauptsparte Unterhaltungselektronik Rekordergebnisse geliefert und der November sehe bisher recht stark aus, teilte Philips am Dienstag in Amsterdam mit. Philips-Aktien stiegen gegen den Amsterdamer Markttrend um mehr als 2,6 Prozent auf 18,77 Euro.

"Es ist ermutigend zu sehen, dass auch in einem weiter schwierigen Markt unsere Konzentration auf eine bessere betriebliche Leistung in vielen Gebieten wie Kosten, Marketing und Innovation Ergebnisse liefert", sagte Finanzchef Jan Hommen. Er bekräftigte zudem Sonderbelastungen im vierten Quartal durch Restrukturierung und Abschreibungen auf Beteiligungen. "Wir erwarten, dass wir diese Themen im Jahr 2003 weitgehend hinter uns haben."

Analysten begrüßten die Mitteilung vor einer wichtigen Analystenkonferenz. "Am wichtigsten war, dass Philips positive Töne über ihre Unterhaltungselektroniksparte im vierten Quartal angeschlagen hat", schrieben die Analysten der Dexia Securities in einer Kurzstudie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%