Archiv
Vignette: Gewinnwarnung, Ergebnis trotzdem besser als von Analysten erwartet

Das Softwareunternehmen senkt seine Umsatzerwartungen. Das Management reduziert die Umsatzerwartungen für das erste Quartal um zehn Millionen Dollar auf 90 Millionen Dollar.

Damit liegen die Prognosen aber immer noch acht Millionen Dollar über den Erwartungen der Analysten. Der Gewinn soll bei einem Cent je Aktie liegen. Analysten hatten zuvor einen Verlust von zwei Cents je Aktie prognostiziert.
Die Unternehmensleitung begründet die erfreuliche Gewinnentwicklung mit den in den Vergangenheit durchgeführten Sparmaßnahmen. Vignette hat frühzeitig die Abkühlung in der IT-Konjunktur erkannt und die Unternehmenspolitik angepasst, so der Vorstandsvorsitzende Greg Peters.
Aktuell verfügt Vignette über Barreserven in Höhe von 240 Millionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%