Archiv
Vignette: Hoffnungsschimmer für Anleger

Die Aktie des Herstellers von B2B-Software ist im vergangenen Jahr rund 80 Prozent abgestürzt. Am Mittwoch nach Handelsschluss hat Vignette die Geschäftszahlen für das zweite Quartal veröffentlicht, und Investoren haben wieder einen kleinen Lichtblick erhalten.

Der Verlust in Höhe von vier Cents pro Aktie hat den Erwartungen entsprochen. Im nun angelaufenen dritten Quartal könnte der Verlust Firmenangaben zufolge geringer ausfallen, als ursprünglich befürchtet worden war. Im vierten Quartal könnte bereits ein kleiner Gewinn ausgewiesen werden. Ursprünglich hatte Vignette lediglich mit dem Erreichen der Gewinnschwelle gerechnet. Vignette hat den Schwerpunkt in den vergangenen Wochen vor allem auf die Neuorganisation des Vertriebssystems verlagert. Eine Entscheidung, die sich laut Analysten bezahlt machen dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%