Archiv
Vita: Nicholas Stern

Nicholas Stern wurde am 22. April 1946 in London geboren. Sein Vater, ein deutscher Sozialist, flüchtet 1938 vor den Nazis nach Großbritannien und wird von der britischen Regierung während des zweiten Weltkriegs zwei Jahre in Australien interniert. Stern studiert Mathematik in Cambridge und Volkswirtschaftslehre in Oxford, wo er 1972 promoviert. In den siebziger und achtziger Jahren lehrt er Ökonomie an den Universitäten in Oxford und Warwick. Von 1986 bis 1993 ist er Professor für Volkswirtschaftslehre an der London School of Economics (LSE).

1994 kehrt er dem Wissenschaftsbetrieb den Rücken und arbeitet bis 1999 als Chefvolkswirt bei der Osteuropabank in London - unter ihm und dem heutigen IWF-Präsidenten Horst Köhler erlangt die Bank bei Finanzexperten eine hohe Reputation. 2000 ist er gerade als Professor an die LSE zurückgekehrt, als die Weltbank ihn zum Chefökonomen beruft. Stern ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%