Archiv
Vitesse Semiconductor: Nachfrageschwäche hält an

Halbleiterproduzenten stecken noch in der Krise: Nun hat Chiphersteller Vitesse Semiconductor die Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt. Im vierten Geschäftsquartal, das Ende dieses Monats endet, wird das Unternehmen demnach nur Einnahmen zwischen 37 Millionen Dollar und 40 Millionen Dollar verbuchen.

Zuvor ging das Management noch von 50 Millionen Dollar aus. Dies wird sich auch negativ auf das Gesamtergebnis niederschlagen. Der Verlust summiert sich nun auf zwölf bis 15 Cents je Aktie, statt des ursprünglich von Analysten erwarteten Fehlbetrags von neun Cents je Aktie. Vitesse produziert hauptsächlich Chips für Glasfasernetzwerke. Die Brokerhäuser Lehman Brothers und Robertson Stephens behalten ihre Kaufempfehlung bei. Lehman Brothers geht von höheren Verlusten des Unternehmens in der Zukunft aus und gibt ein Kursziel von 20 Dollar an. Robertson Stephens reduziert das Kursziel für die Aktie von 24 auf 17 Dollar. Bei Goldman Sachs taucht die Aktie am Dienstag als "Market Outperformer" auf. Credit Suisse First Boston stuft das Papier nur mit "Halten" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%