Archiv
Vivendi hat zwei Angebote für Seagram-Getränke

Reuters PARIS. Der im Entstehen begriffene Medienkonzern Vivendi Universal hat für seine Seagram-Getränkesparte zwei Kaufangebote erhalten. "Zu diesem Zeitpunkt liegen uns zwei stark konkurrierende Vorschläge für den Verkauf unserer Spirituosen- und Weingeschäfte vor," sagte ein Vivendi-Sprecher am Dienstag in Paris. Noch vor Jahresende solle eine endgültige Vereinbarung unterzeichnet werden, sagte der Sprecher. Aus den Verhandlungen nahe stehenden Kreisen verlautete unterdessen, Pernod Ricard habe zusammen mit dem britischen Konzern Diageo ein Angebot unterbreitet. Ferner habe ein Konsortium der Spirituosenhersteller Brown-Forman, Bacardi und Vin & Sprit ein Angebot eingereicht. Dagegen habe sich die britische Allied Domecq aus dem Rennen zurückgezogen.
Der französische Mischkonzern Vivendi und die kanadische Seagram wollen sich unter Einschluss der Vivendi-Tochter Canal Plus zum neuen Medien- und Kommunikationskonzern Vivendi Universal zusammenschließen. Durch die Verschmelzung im Wert von rund 24 Miliarden Dollar entsteht ein Medienriese mit einem Jahresumsatz von 55 Milliarden Dollar.
Zu der Seagram-Getränkesparte gehören die Whiskey-Marken Crown Royal und Chivas Regal. Analysten schätzen der Sparte auf etwa neun Milliarden Dollar. Das gemeinsame Angebot des britischen Getränkeherstellers Diageo mit der französischen Pernod-Ricard-Gruppe belaufe sich auf 8 bis 8,5 Milliarden Dollar, hieß es in den Kreisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%