Archiv
Vivendi Universal: Gericht entscheidet in Sachen PTC gegen Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat beim Kampf um die Übernahme des polnischen Mobilfunkanbieters PTC, an dem sie derzeit 49 Prozent hält, nach Angaben des Kontrahenten Vivendi Universal einen Rückschlag verzeichnet.

dpa-afx PARIS. Die Deutsche Telekom hat beim Kampf um die Übernahme des polnischen Mobilfunkanbieters PTC, an dem sie derzeit 49 Prozent hält, nach Angaben des Kontrahenten Vivendi Universal einen Rückschlag verzeichnet. Das von der Telekom angerufene Schiedsgericht in Wien sei nicht zuständig für die Entscheidung über die Rechtmäßigkeit des Eigentums an den restlichen 51 Prozent der PTC-Aktien und habe die Klagen der Telekom-Tochter T-Mobile zurückgewiesen, teilte Vivendi Universal am Donnerstag in Paris mit.

Vivendi Universal folgert daraus, dass die von dem französichen Telekom - und Medienkonzern kontrollierte Holding Elektrim Telekommunikacja (Telco) rechtmäßiger Eigentümer des 51-prozentigen PTC-Anteils ist. Die Telekom hatte die Rechtmäßigkeit der Übertragung der PTC-Anteile vom polnischen Mischkonzern Elektrim auf die Telco bestritten. Im November hatte Telekom-Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick gesagt, dass die Entscheidung der Richter in Wien endgültig sei.

Die Telekom bemüht sich seit über einem Jahr um die Komplettübernahme von PTC. Bislang hat sich die Telekom allerdings nicht auf die Übernahme der restlichen 51 Prozent einigen können. Vor wenigen Wochen waren die Verhandlungen mit Elektrim und Vivendi über den Kauf der restlichen Anteile gescheitert. Dem Vernehmen nach boten die Bonner 1,3 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%