Archiv
Vodafone will Festnetz in Japan verkaufen

Der weltweit größte Mobilfunkkonzern Vodafone will einem Zeitungsbericht zufolge das Festnetz der Japan Telecom für bis zu drei Mrd. Pfund (9,4 Mrd. DM) verkaufen.

Reuters LONDON. Das britische Blatt "Observer" berichtete am Sonntag unter Berufung auf ungenannte Kreise, es gebe eine Reihe japanischer Interessenten, und auch Vodafones britischer Konkurrent Cable and Wireless komme als Käufer in Frage. Am Donnerstag hatte Vodafone mitgeteilt, der Konzern wolle seine Beteiligung an Japan Telecom auf bis zu 66,7 % aufstocken, und gab ein öffentliches Kaufangebot von insgesamt 1,8 Mrd. Pfund für die noch fehlenden 21,7 % ab.

Reuters erfuhr in Kreisen ebenfalls, dass Cable and Wireless als Käufer der Festnetzsparte in Frage komme. Nach Angaben der Zeitung steht der Verkauf aber wegen der derzeit schwierigen Lage in den Börsen nicht unmittelbar bevor. Vodafone-Chef Chris Gent hatte am Donnerstag in Tokio erklärt, trotz eingehender Diskussionen habe er noch keine Entscheidung gefällt.

Vodafone schloss am Freitag bei 139 Pence 1,6 % im Minus, Japan Telecom bei 390 000 Yen 3,2 % im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%