Archiv
voestalpine erwartet nach starkem 1. Halbjahr Rekordwerte für 2004 05

Der österreichische Stahlkonzern voestalpine hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 (Ende März) einen Rekordgewinn erwirtschaftet und seinen Ausblick für das Gesamtjahr erhöht.

dpa-afx WIEN. Der österreichische Stahlkonzern voestalpine hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 (Ende März) einen Rekordgewinn erwirtschaftet und seinen Ausblick für das Gesamtjahr erhöht. Die Gruppe erwarte eine deutliche Umsatz- und eine noch deutlichere Ergebnissteigerung im Vergleich zum Vorjahr, teilte der Vorstand am Montag in Wien mit.

"Damit wird die voestalpine-Gruppe die Ergebnisse des Ausnahmejahres 2000/01 deutlich übertreffen und neue Rekordwerte erzielen", heißt es in einem Brief an die Aktionäre. Es zeichne sich "das mit Abstand beste Ergebnis in der Geschichte des voestalpine-Konzerns ab". Die voestalpine-Aktie stieg nach Veröffentlichung der Zahlen um 2,48 Prozent auf 51,71 Euro.

'Neue Ergebnisdimensionen' Möglich

Beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei es im zweiten Halbjahr möglich, den Wert der ersten Jahreshälfte zu übertreffen und in "neue Ergebnisdimensionen" vorzustoßen. Im gesamten Geschäftsjahr 2003/04 hatte der Konzern bei einem Umsatz von 4,646 Mrd. Euro ein Ebit von 248,3 Mill. Euro erzielt. Für den Jahresbeginn 2005 sei wegen des anhaltend hohen Nachfrageniveaus mit weiteren Preiserhöhungen zu rechnen.

In den Monaten April bis September verbesserte der Konzern dank des weltweiten Stahlbooms sämtliche Kennzahlen gegenüber dem Vorjahr. Neben der konstant hohen Nachfrage aus Asien habe voestalpine von einer spürbaren konjunkturellen Belebung in Europa und in wichtigen Kundensegmenten profitiert.

Das Ebit stieg im ersten Geschäftshalbjahr um 27,5 Prozent auf 187,1 Mill. Euro. Der Umsatz wuchs im gleichen Zeitraum um 20,8 Prozent auf 2,73 Mrd. Euro. Damit lag der Konzern deutlich über den Erwartungen der Analysten. Der Überschuss kletterte um 21,1 Prozent auf 105,8 Mill. Euro. Dementsprechend erhöhte sich der Gewinn je Aktie um 22,7 Prozent auf 2,7 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%