Archiv
Voicestream erwartet Großteil der Jahresverluste im erstem Quartal

Der US VoiceStream Wireless Corp-Mobilfunkanbieter geht davon aus, dass ein Großteil der Jahresverluste im ersten Quartal anfallen wird. Für das Gesamtjahr werde ein Verlust von weniger als 300 Mill. $ (653,46 Mill. DM) erwartet,

ddp-vwd BELLEVUE. teilte die zukünftige Tochter der Deutschen Telekom am Dienstag in Bellevue mit. Der Umsatz dürfte den Angaben zufolge um 120 bis 125 % wachsen. In den ersten drei Monaten 2001 sei die Zahl der Kunden um 484 700 auf 4,4 Millionen gestiegen, hieß es weiter. Wie VoiceStream erklärte, setzen die Prognosen für 2001 voraus, dass die Akquisition des US-Wettbewerbers Powertel im zweiten Quartal abgeschlossen wird.

Im vergangenen Geschäftsjahr betrug der operative Verlust 591,6 Millionen Dollar, der Umsatz belief sich auf 1,92 Mrd. $. Analysten gehen für das Gesamtjahr 2001 von einem Verlust je Aktie von 9,06 $ aus, wobei für das erste Quartal mit einem Fehlbetrag je Aktie von 2,49 $ gerechnet wird. Die endgültigen Quartalszahlen will Voicestream am 7. Mai nach US-Börsenschluss vorlegen.

Die Gesellschaft erwartet, dass die Akquisition durch die Deutsche Telekom am 31. Mai abgeschlossen wird. Als letzte Hürde steht noch die Entscheidung der US-Telekommunikationsaufsicht FCC (Federal Communications Commission) aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%